MEDITATION - AUSBILDUNG


 Meditieren - aber wie?

Mit gezielte Atem-, Entspannungs- und Energieübungen unterstütze ich dich dabei. Ich führe dich im Einzelunterricht in die Meditation mit vielen Meditationstechniken & Übungen, so dass du dann in der Lage bist selbständig zuhause zu meditieren. (inkl. Skript mit Techniken und Übungen)

 

 Du findest absolute innere Ruhe, Zufriedenheit und entdeckst ganz neue Kraftquellen

 

Alles was wir achtsam und bewusst tun ist Meditation. Wenn wir uns still auf unseren Atem konzentrieren und ihn beobachten, ist das Meditation. Solange unser Geist während einer Aktivität nicht durch etwas anderes gestört wird, ist es Meditation. Es hat viele Vorteile, sich ganz bewusst stille Auszeiten zu nehmen, und den Geist zur Ruhe kommen zu lassen.

Man lernt präsent zu sein und erkennt, dass alle unsere Sorgen und Ängste unseren Gedanken entspringen.

Es genügen 3-7 Minuten und du wirst dann selber erkennen, was für eine schöne Erfahrung das Meditieren ist und wirst die Zeit dann automatisch verlängern.

Es ist gar nicht so einfach, denn sobald wir versuchen den Geist zu beruhigen, schiessen uns die Gedanken nur so durch den Kopf. Das ist ganz normal. Gedanken werden sich immer wieder einschleichen, aber mit dem üben lernen wir mit der Zeit diese Gedanken wie aus der Ferne zu beobachten oder besser gesagt, keine Beachtung zu schenken und einfach vorüber ziehen zu lassen ohne hinein gezogen zu werden.

Obwohl man die Augen geschlossen hat, kann man ganz klar sehen, nach innen sehen. Mann verjüngt sich, lädt sich mit Energie auf, und verbindet sich mit dem Fluss des Lebens, mit der göttlichen Energie, mit dem Universum oder wie du es immer nennen magst. Du erfährst eine innere Ruhe und Zufriedenheit, es richtet dich neu auf. Nichts ist schwieriger, als den Kopf komplett von Gedanken zu leeren. Doch genau dies ist das Ziel der Meditation.

Ausbildungskosten

Insgesamt, wenn beide Module im voraus gebucht und bezahlt werden, (inkl. Yogi Tee & Skript) CHF 290.00

Die Ausbildung wird an zwei frei wählbaren Samstage oder auch Sonntage aufgeteilt, Module können auch einzeln gebucht und bezahlt werden:

 

Modul 1: (90 Min. Theorie & Praxis für Anfänger ), CHF 150.00

Modul 2: (90 Min. Theorie & Praxis für Anfänger), CHF 150.00

(Auf Wunsch weitere Module zum Üben möglich)

MANTRAS UND IHRE WIRKUNG

Es können auch Mantras eingesetzt, um den Geist von den egogesteuerten Gedanken zu befreien die uns daran hindern, wahre Freude und Glückseligkeit zu erfahren.

Ein Mantra besteht aus einer Reihe von Klängen, heilige Wörter, meistens Worte aus dem Sanskrit, die eine tiefe, kraftvolle Bedeutung haben. Wiederholtes Chanten eines Mantras reinigt negative und stagnierenden Energien, die sich in uns angesammelt haben. Ein Mantra ist ein kraftvolles Werkzeug um einen tiefen Wandel im Körper zu erreichen, da es das Immunsystem stimuliert. Insgesamt werden vierundachtzig Reflexpunkte rund um den Mund beim Chanten aktiviert. Diese regen den Hypothalamus an, eine Drüse im Gehirn, die den Stoffwechsel, viele Hormone und Verhaltensprozesse steuert und auch für die Ausschüttung der Endorphine zuständig ist, die das Immunsystem stimulieren. Der Blutdruck wird gesenkt, Ängste und Depressionen werden vermindert. Ein friedvolles, glückseliges Gefühl stellt sich ein. Der Atemrhythmus stellt sich ganz natürlich ein. Tiefes rhythmisches Atmen steigert die Sauerstoffzufuhr, die Prana Energie im Körper. Es reinigt unser Lymphsystem, ein träges Lymphsystem kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Es ist wichtig, ein Mantra korrekt auszusprechen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Wir wiederholen das Mantra immer wieder, manchmal bis zu einer halben Stunde lang. Das wichtigste bei den Mantras ist das Wiederholen. Es baut sich eine Energie mit einer wunderbaren Wirkung auf. Man erlebt beim Chanten eine Zentriertheit und Ruhe, die sehr schön ist. Das Chanten ist ein einfaches Werkzeug, um innere Ruhe zu erreichen.

MUDRAS

 

Mudras sind eine Art Zeichensprache die uns ermöglicht, durch bestimmte Hand- und Fingerstellungen einen energetischen Einfluss auf unseren Körper und unseren Geist auszuüben und auf diese Weise Informationen an unserem Bewusstsein weiter zu geben. Mudras werden ähnlich wie Mantras zur Unterstützung von Körperübungen und Meditation eingesetzt.

Nichts ist schwieriger, als den Kopf komplett von Gedanken zu leeren. Doch genau dies ist das Ziel der Meditation. Es gibt allerdings nur ein Mittel, um ein Routinier der Meditation zu werden: üben, üben, üben. Dann aber wirst Du reich belohnt: Du findest absolute innere Ruhe und entdeckst ganz neue Kraftquellen.