MEDITATION - AUSBILDUNG


IM PRIVAT COACHING

 

Mit Achtsamkeit und Meditation findest Du zur Ruhe, Gelassenheit und innerer Balance

 

Meditieren - aber wie?

Dieses Coaching ist für Anfänger gedacht. Mit gezielte Atem-, Entspannungs- und Energieübungen unterstütze ich dich dabei die Meditation Schritt zu Schritt in deinem Alltag zu intergrieren. Ich führe dich im Einzelunterricht professionell in verschiedene Meditationstechniken und Übungen, so dass du dann in der Lage bist selbständig zuhause zu meditieren. 

(inkl. Skript mit Techniken und Übungen)

 

 Du findest absolute innere Ruhe, Zufriedenheit und entdeckst ganz neue Kraftquellen

Alles was wir achtsam und bewusst tun ist Meditation. Wenn wir uns still auf unseren Atem konzentrieren und ihn beobachten, ist das Meditation. Solange unser Geist während einer Aktivität nicht durch etwas anderes gestört wird, ist es Meditation. Es hat viele Vorteile, sich ganz bewusst stille Auszeiten zu nehmen, und den Geist zur Ruhe kommen zu lassen.

Man lernt präsent zu sein und erkennt, dass alle unsere Sorgen und Ängste unseren Gedanken entspringen.

Es genügen 3-7 Minuten und du wirst dann selber erkennen, was für eine schöne Erfahrung das Meditieren ist und wirst die Zeit dann automatisch verlängern. Es ist gar nicht so einfach, denn sobald wir versuchen den Geist zu beruhigen, schiessen uns die Gedanken nur so durch den Kopf. Das ist ganz normal. Gedanken werden sich immer wieder einschleichen, aber mit dem üben lernen wir mit der Zeit diese Gedanken wie aus der Ferne zu beobachten oder besser gesagt, keine Beachtung zu schenken und einfach vorüber ziehen zu lassen ohne hinein gezogen zu werden. Obwohl man die Augen geschlossen hat, kann man ganz klar sehen, nach innen sehen. Mann verjüngt sich, lädt sich mit Energie auf, und verbindet sich mit dem Fluss des Lebens, mit der göttlichen Energie, mit dem Universum oder wie du es immer nennen magst. Du erfährst eine innere Ruhe und Zufriedenheit, es richtet dich neu auf. Nichts ist schwieriger, als den Kopf komplett von Gedanken zu leeren. Doch genau dies ist das Ziel der Meditation.

 

Die Ausbildung besteht aus 9 Stunden Gesamtausbildung

 

Nach jedem Modul erhältst du noch Hausaufgaben (Meditationen), die du bei deiner neuen Meditationspraxis selbständig durcharbeiten / anwenden kannst. 

THEMEN DIESER AUSBILDUNG:

MEDITATION UND IHRE WIRKUNG

Meditation bedeutet, seinen Geist zur Ruhe kommen lassen, seine Aufmerksamkeit auf die eigene Mitte lenken, sich seiner eigenen Ressourcen, seiner inneren Natur bewusst werden. Meditation ist der Schlüssel zu mehr Lebensfreude, Kreativität, Ruhe und Gelassenheit. Regelmäßig praktiziert können sie eine inneren Quellen ungeahnter Kraft sein. Meditation ist Balsam für Körper, Geist und Seele. Sie bringt unser ganzes Denken und Fühlen in Balance. Wer regelmäßig meditiert, ist weniger stressanfällig und dadurch belastbarer. Auch das Gefühlsleben wird ausgeglichener. Meditation bringt unser Gehirn in einen entspannten Zustand und regt dazu an, Endorphine und andere Glückshormone auszuschütten.

Bei den Meditationen variieren wir zwischen verschiedenen Meditationstechniken wie aktiven und stillen Meditationen, Chakra Meditationen, Achtsamkeitsmeditationen und Herzöffnungsmeditationen.

MANTRAS UND IHRE WIRKUNG

Es können auch Mantras eingesetzt, um den Geist von den egogesteuerten Gedanken zu befreien die uns daran hindern, wahre Freude und Glückseligkeit zu erfahren.

Ein Mantra besteht aus einer Reihe von Klängen, heilige Wörter, meistens Worte aus dem Sanskrit, die eine tiefe, kraftvolle Bedeutung haben. Wiederholtes Chanten eines Mantras reinigt negative und stagnierenden Energien, die sich in uns angesammelt haben. Ein Mantra ist ein kraftvolles Werkzeug um einen tiefen Wandel im Körper zu erreichen, da es das Immunsystem stimuliert. Insgesamt werden vierundachtzig Reflexpunkte rund um den Mund beim Chanten aktiviert. Diese regen den Hypothalamus an, eine Drüse im Gehirn, die den Stoffwechsel, viele Hormone und Verhaltensprozesse steuert und auch für die Ausschüttung der Endorphine zuständig ist, die das Immunsystem stimulieren. Der Blutdruck wird gesenkt, Ängste und Depressionen werden vermindert. Ein friedvolles, glückseliges Gefühl stellt sich ein. Der Atemrhythmus stellt sich ganz natürlich ein. Tiefes rhythmisches Atmen steigert die Sauerstoffzufuhr, die Prana Energie im Körper. Es reinigt unser Lymphsystem, ein träges Lymphsystem kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Es ist wichtig, ein Mantra korrekt auszusprechen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Wir wiederholen das Mantra immer wieder, manchmal bis zu einer halben Stunde lang. Das wichtigste bei den Mantras ist das Wiederholen. Es baut sich eine Energie mit einer wunderbaren Wirkung auf. Man erlebt beim Chanten eine Zentriertheit und Ruhe, die sehr schön ist. Das Chanten ist ein einfaches Werkzeug, um innere Ruhe zu erreichen.

MUDRAS UND IHRE WIRKUNG

 

Mudras sind eine Art Zeichensprache die uns ermöglicht, durch bestimmte Hand- und Fingerstellungen einen energetischen Einfluss auf unseren Körper und unseren Geist auszuüben und auf diese Weise Informationen an unserem Bewusstsein weiter zu geben. Mudras werden ähnlich wie Mantras zur Unterstützung von Körperübungen und Meditation eingesetzt.

Nichts ist schwieriger, als den Kopf komplett von Gedanken zu leeren. Doch genau dies ist das Ziel der Meditation. Es gibt allerdings nur ein Mittel, um ein Routinier der Meditation zu werden: üben, üben, üben. Dann aber wirst Du reich belohnt: Du findest absolute innere Ruhe und entdeckst ganz neue Kraftquellen.

 

PRANAYAMAS UND IHRE WIRKUNG

     Dieser Einsteigerkurs richtet sich an alle, die ihren Atem kennenlernen und erste Erfahrungen in der Achtsamkeit, Meditation und Pranayama sammeln möchten. Im Laufes des Kurses lernst Du unterschiedliche Atem und Meditationstechniken und ihre Wirkungen kennen. Pranayama ist eine Praxis, in der wir den Atem beobachten und bewusst beeinflussen. Mit Pranayamas und Klänge bereiten wir uns auf die Meditation vor und bringen unseren Geist zur Ruhe. Pranayama (Atemübungen) beruhigen Körper und Geist und bereitet uns so optimal auf die Meditation vor.  Pranayama hilft Dir dabei, Deine Lungenkapazität, die Sauerstoffaufnahme und Deine Leistungsfähigkeit zu steigern. 

Pranayama entfacht seine Wirkung bereits während der Durchführung. Bei regelmäßiger Praxis gewöhnst du dir an, auch im Alltag insgesamt ruhiger und tiefer zu atmen und kannst so langfristig von den positiven Auswirkungen des Pranayama profitieren.

 

 

  • Steigerung deiner Konzentration
  • Mehr Vitalität
  • Entgiftung der Atmung
  • Stressabbau
  • Erweiterung der Lungenkapazität
  • Verbesserung der allgemeinen Gesundheit
  • Mehr Gelassenheit im Alltag
  • Steigerung der Resilienz
  • Steigerung deiner Lebensqualität
  • Gesunde Verdauung
  • Günstiger Blutdruck
  • Fitter Stoffwechsel
  • Verbesserte Gedächtnis-und Organleistung
  • Ideal als Vorbereitung auf die Meditation

 Prana -

der Stoff, aus dem das Leben ist.  Prana ist die subtile Energie, die allem Leben zugrunde liegt.

 

Pranaarbeit ist Energielenkung. Die Energie die durch unsere Chakras, unsere Meridiane und in unsere Aura strömt ist die Prana Lebensenergie, so wurde die kosmische Energie im alten Indien genannt. Der Yogaphilosophie zufolge ist Prana die ursprüngliche kosmische Energie, aus der das ganze Universum entstanden ist. In Japan wird diese Energie als KI, in China als Qi bezeichnet. Alle Lebewesen sind von dieser universellen Lebensenergie umgeben und durchdrungen. Ob durch Nahrung, Licht  Sonne, etc. nehmen wir alle ständig Prana Energie auf. Diese Energie versorgt unsere Zellen, daher ist es wichtig zu lernen wie man sich ausreichend mit Prana versorgt. Denn nicht in jeder Nahrung steckt gleich viel Prana, und auch nicht durch alle Gewohnheiten nimmst du gleich viel Prana auf. Manchmal ist dieser Energiefluss auch teils blockiert, wie bei einem Raucher oder jemand der ständig unter Stress ist oder Schlafmangel hat. Ohne Prana können wir nicht leben. Indem wir unseren "Pranaspiegel" erhöhen, gewinnen wir an Vitalität, Lebensfreude und Gelassenheit. Wenn Prana frei und ungehindert durch unseren feinstofflichen Körper fliessen kann, können wir viele Krankheiten besiegen, uns von stress befreien und tiefe Klarheit und Ruhe gewinnen.

Ausbildungskosten

Wenn alle Module im voraus gebucht und bezahlt werden, (inkl. Yogi Tee & Skript)

GesamtausbildungCHF 820.00 statt CHF 870.00

Die Ausbildung wird an drei wählbaren Tage aufgeteilt, Module können auch einzeln gebucht und bezahlt werden:

 

Modul 1: (2 Std. Theorie & Praxis, stille Meditation), CHF 2900.00

Modul 2: (2 Std. Theorie & Praxis, Mudras und Mantras), CHF 290.00

Modul 3: (2 Std. Theorie & Praxis, Pranayamas), CHF 290.00

 

 

(Auf Wunsch weitere Module möglich)

 

Für den Unterricht bequeme, nicht zu eng am Körper anliegende Kleidung tragen.

Meditation sollte weder mit einem vollständig nüchternem noch mit einem zu vollen Magen besucht werden.

 Vor und nach dem Unterricht darauf achten, dass der Körper mit genügend Flüssigkeit versorgt wird.